Schwarzgeld im Erbrecht - Pflichten und Risiken der Erben unter Berücksichtigung der Neuregelungen zur Selbstanzeige seit dem 01.01.2015 - Teil 1
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht HEIKO SCHARLACH der Kanzlei SCHARLACH KUDER RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT ist Autor für das Rechtsgebiet Erbrecht der Fachzeitschrift AnwaltZertifikatOnline, die insbesondere der Anwaltsfortbildung dient.
>> mehr...



Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA) DeutscheAnwaltAkademie
Die DeutscheAnwaltAkademie hat Herrn Rechtsanwalt Heiko Scharlach am 13.04.2015 die Befugnis verliehen, die Bezeichnung "Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA)" zu führen.
>> mehr...



Zukünftig deutlich höhere Strafzuschläge bei Selbstanzeige
Der Gesetzesentwurf der Bundesregierung "Entwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung und des Einführungsgesetzes zur Abgabenordnung" (Drucksache 18/3018 Deutscher Bundestag 18. Wahlperiode) steht auf Tagesordnungspunkt 19 für die Zweite und Dritte Lesung im Bundestag für die 73. Sitzung am 04.12.2014. Das Gesetz soll am 01.01.2015 in Kraft treten.
>> mehr...



Schwarzgeld im Erbrecht - Pflichten und Risiken des Erben
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht HEIKO SCHARLACH der Kanzlei SCHARLACH KUDER RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT ist Autor für das Rechtsgebiet Erbrecht der Fachzeitschrift AnwaltZertifikatOnline, die insbesondere der Anwaltsfortbildung dient.
>> mehr...



Aktuelles Steuerstrafrecht 2013
Insbesondere das Steuerstrafrecht ist in den letzten Jahren durch eine verschärfte Rechtsprechung, Verwaltungshandlung und Gesetzgebung geprägt. RA FA StR BORIS KUDER hat über diese Entwicklungen in dem Jahr 2013 bundesweit für Rechtsanwälte und Steuerberater Vorträge gehalten.
>> mehr...
 Artikel als PDF zum download...


Steuerstrafverteidigung unter verschärfter Rechtsprechung - der 1. Strafsenat des BGH und das Steuerstrafrecht
Seit dem Zuständigkeitswechsel für alle neu eingehenden Revisionen in Steuerstrafsachen vom 5. Strafsenat zum 1. Strafsenat des BGH im Jahr 2008 ist das Steuerstrafrecht in den letzten Jahren durch eine verschärfte Rechtsprechung geprägt. RA FA StR BORIS KUDER hat über die aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet des Steuerstrafrechts in den Jahren 2012 und 2013 bundesweit Vorträge für Rechtsanwälte und Steuerberater gehalten.
>> mehr...
 Artikel als PDF zum download...


Die Testamentsvollstreckerhaftung für Steuerschulden
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht HEIKO SCHARLACH der Kanzlei SCHARLACH KUDER RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT ist Autor für das Rechtsgebiet Erbrecht der Fachzeitschrift AnwaltZertifikatOnline, die insbesondere der Anwaltsfortbildung dient.
>> mehr...



NRW kauft erneut Steuer-CD mit Luxemburg-Steuerflüchtlingen
RA FaStR BORIS KUDER zu dem erneuten Kauf gestohlener Steuerdaten mit Luxemburger Steuersünder durch das Land Nordrhein-Westfalen und den drohenden Durchsuchungen. Die Pressemeldung vom 17.10.2011 kann unten als PDF-Datei eingesehen werden.
 Artikel als PDF zum download...


NRW kauft Schweizer Steuer-CD: Selbstanzeige jetzt noch möglich
RA FaStR BORIS KUDER zu dem Kauf der gestohlenen Steuerdaten Schweizer Steuersünder durch das Land Nordrhein-Westfalen und der jetzt noch möglichen Selbstanzeige. Die Pressemeldung vom 28.02.2010 kann unten als PDF-Datei eingesehen werden.
 Artikel als PDF zum download...


Schweizer Steuer-CD: Zahl der Selbstanzeigen explodiert.
RA FaStR BORIS KUDER zur aktuellen Entwicklung der Selbstanzeigen aufgrund des Datenklaus der Schweizer Steuer-CD mit den Namen von Schweizer Kapitalanlegern Die Pressemitteilung vom 22.02.2010 kann unten als PDF-Datei eingesehen werden.
 Artikel als PDF zum download...


HINWEISPFLICHTEN DES STEUERBERATERS - Richtig handeln und Haftung vermeiden !
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht BORID KUDER klärt in einem Beitrag für die Fachzeitschrift KANZLEIFÜHRUNG PROFESSIONELL des IWW Instituts über allgemeine Hinweispflichten des Steuerberaters auf, mit denen sich eine Haftung verringern lässt. Der Artikel kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.
 Artikel als PDF zum download...


Die Anzeigepflichten im Erbschaftsteuerrecht
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht HEIKO SCHARLACH der Kanzlei SCHARLACH KUDER RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT ist Autor für das Rechtsgebiet Erbrecht der Fachzeitschrift AnwaltZertifikatOnline, die insbesondere der Anwaltsfortbildung dient.
>> mehr...



Der Steuerwert des Nießbrauchrechts
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht HEIKO SCHARLACH der Kanzlei SCHARLACH KUDER RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT ist Autor für das Rechtsgebiet Erbrecht der Fachzeitschrift AnwaltZertifikatOnline, die insbesondere der Anwaltsfortbildung dient.
>> mehr...



Die Einkommensteuer des Erblassers im Erbfall
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht HEIKO SCHARLACH der Kanzlei SCHARLACH KUDER RECHTSANWÄLTE PARTNERSCHAFT ist Autor für das Rechtsgebiet Erbrecht der Fachzeitschrift AnwaltZertifikatOnline, die insbesondere der Anwaltsfortbildung dient.
>> mehr...



Die "MINI-GMBH" kommt !
Der Bundestag hat im Mai 2007 eine umfassende GmbH-Reform beschlossen. Hiermit soll auf die zunehmende Anzahl der Gründung von englischen Limited`s geagiert werden. Ziel der Reform ist die Erhöhung der Attraktivität der GmbH und Erleichterungen bei der Kapitalaufbringung und Gründung speziell für Existenzgründer. RECHTSANWALT UND FACHANWALT FÜR STEUERRECHT BORIS KUDER aus der Kanzlei SCHARLACH I KUDER berichtet über die beabsichtigten Änderungen in der Septemberausgabe 2007 der Zeitschrift PROFIRMA - Das Magazin für den innovativen Mittelstand -
 Artikel als PDF zum download...


PRESSEMITTEILUNG der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT Auch bei Privaträumen kann u.U. Vorsteuer geltend gemacht werden.
Nach einem Urteil des Eropäischen Gerichtshofs kann auch bei selbst genutzten Wohnraum Vorsteuer geltend gemacht werden. Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.
 Artikel als PDF zum download...


"MENSCHEN & MEINUNGEN" Rechtsanwalt BORIS KUDER zur Steueramnestie
Die Zeitschrift PRO FIRMA, das Magazin für den innovativen Mittelstand, interviewt in seiner Rubrik "Menschen & Meinungen" in der Januarausgabe 2005 Rechtsanwalt BORIS KUDER aus der Essener Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT zu den einjährigen Erfahrungen mit der Steueramnestie.
 Artikel als PDF zum download...


CHEFSACHE Steueramnestie
Mit dem Strafbefreiungserklärungsgesetz bekommen Steuersünder seit Januar 2004 für einen bis zum 31. März 2005 befristeten Zeitraum die Chance, in der Vergangenheit begangene Steuersünden straffrei zu korrigieren und hinterzogene Steuern mit einem deutlich geringen Steuerbetrag abzugelten. Rechtsanwalt BORIS KUDER aus der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT berichtet hierüber in der Märzausgabe 2004 der Zeitschrift PRO FIRMA, der Zeitschrift für den Mittelstand.
 Artikel als PDF zum download...


PORTRÄT DER FACHZEITSCHRIFT CONSULTANT über Rechtsanwalt HEIKO SCHARLACH aus der Essener Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT
CONSULTANT - die bundesweite Fachzeitschrift aus dem Gebiet STEUERN WIRTSCHAFT FINANZEN für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsanwälte porträtiert Rechtsanwalt HEIKO SCHARLACH
 Artikel als PDF zum download...


Aus dem ARZTRECHT: Gründung der Ärztlichen Gesellschaft für Gewichtsreduzierung und Ernährungsmedizin unter der Begleitung der Essener Rechtsanwaltskanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT
Der Vitality Informer berichtet über die Gründung der Ärztlichen Gesellschaft für Gewichtsreduzierung und Ernährungsmedizin . Präsident der Gesellschaft wurde der renommierte Ernährungsmediziner Dr. med. Detlef Pape. Als einer der ehrenamtlich tätigen Aufsichtsräte wurde Rechtsanwalt BORIS KUDER aus der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT gewählt, die auch die Gründung der Ärztlichen Gesellschaft rechtlich begleitet haben.
 Artikel als PDF zum download...


KOMMT DER RUN AUF DIE STEUERAMNESTIE ?
Der Gesetzgeber beabsichtigt, eine Steueramnestie einzuführen, mit denen Steuersünder in der Vergangenheit begangene Steuersünden "korrigieren" können. Der Staat erhofft sich durch die Steueramnestie Mehreinnahmen in Milliardenhöhe. Die Fachzeitschrift CONSULTANT führte zu der beabsichtigten Steueramnestie ein Interview mit Rechtsanwalt BORIS KUDER aus der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT in Essen.
 Artikel als PDF zum download...


FRANCHISE-KONZEPTE FÜR STEUERBERATER UND RECHTSANWÄLTE
Eine Studie im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums sieht Wachstumspotenzial für Franchise-Konzepte bei den Dienstleistungen. Rechtsanwalt BORIS KUDER von der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT berichtet in der Zeitschrift CONSULTANT über Franchise-Konzepte für Steuerberater und Rechtsanwälte
 Artikel als PDF zum download...


Aus dem STEUERSTRAFRECHT: Selbstanzeigeberatung bei gewerbsmäßiger Steuerhinterziehung
Rechtsanwälte HEIKO SCHARLACH und BORIS KUDER aus der Essener Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT erläutern in der Fachzeitschrift CONSULTANT die Selbstanzeigeberatung, nachdem der Gesetzgeber den Straftatbestand der gewerbsmäigen Steuerhinterziehung eingeführt hat.
 Artikel als PDF zum download...


Gravierende Konsequenzen für Steuerberater durch die Einführung der gewerbsmäßigen Steuerhinterziehung und die Umsetzung der EU-Geldwäscherichtlinie
Die Rechtsanwälte HEIKO SCHARLACH und BORIS KUDER aus der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT stellen in der Fachzeitschrift CONSULTANT für Steuerberater die Konsequenzen der gewerbsmäßigen Steuerhinterziehung und der EU-Geldwäscherrichtlinie dar.
 Artikel als PDF zum download...


Berater müssen sich wappnen!
Rechtsanwalt HEIKO SCHARLACH aus der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT gibt einen Überblick über die erweiterten Befugnisse der Finanzverwaltung mit Handlungsempfehlungen für Steuerberater.
 Artikel als PDF zum download...


DIE RENOMMIERTEN KANZLEIEN IM RUHRGEBIET - Ein Überblick über die Geschichte der Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT
Die Kanzlei SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT wurde im Jahr 2001 unter den Namen SCHARLACH BIELEFELD KUDER + PARTNER in Essen als eine Kanzlei mit den Schwerpunkten auf die wirtschafts- und steuerechtliche Beratung von Unternehmen, Unternehmern und Privatpersonen gegründet. Die vier Gründungspartner waren zuvor langjährig gemeinsam in einer überregionalen Kanzlei von Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Rechtsanwälten tätig. Seit dem Ausscheiden des Gründungspartners Erasmus M. Bielefeld, der eine verantwortliche Position als Justiziar bei der deutschen Tochter eines europaweit tätigen namhaften Handelsunternehmens übernahm, lautet der Name der Kanzlei gemäß dem Fokus der Tätigkeit SCHARLACH I KUDER I RECHTSANWÄLTE I PARTNERSCHAFT I STEUER- UND WIRTSCHAFTSANWÄLTE.. Der Advokat Informer porträtierte in seiner Reihe "Die renommierten Kanzleien im Ruhrgebiet" in seiner Ausgabe 11/2003 die Kanzlei.
 Artikel als PDF zum download...

KanzleiLeistungenKontaktAktuellesImpressumDatenschutz


        VERÖFFENTLICHUNGEN

Veröffentlichungen
Links
Vorträge / Veranstaltungen
Service
Administrationsbereich